Mensch & Hund...

LEBEN gemeinsam (ER)LEBEN

css menu by Css3Menu.com

 

HUNDETRAINING - SPORTLICH, SPORTLICH

Mangelnde Bewegung ist häufig verantwortlich für spätere Erkrankungen. Die agileren unter den Vierbeinern kommen bei unserem Sportprogramm daher voll auf ihre Kosten. Ein gewisser Grundgehorsam sowie gute Gesundheit sind Vorausetzung für eine Teilnahme. Jede Einheit wird immer mit gemeinsamen Spiel begonnen und beendet, da gewöhnlich stets neue Vierbeiner zur jeweiligen Gruppierung stoßen.

Beim Agility durchläuft der Hund, geführt vom Hundeführer, einen Parcours, der aus bis zu zwanzig verschiedenen Hindernissen zusammengestellt ist..... Die Hunde müssen über einen guten Grundgehorsam verfügen und dürfen keine Schädigungen des Bewegungsapparates aufweisen..... Die Notwendigkeit exakter Zusammenarbeit des Teams macht einen Großteil des Reizes dieser Sportart für die Aktiven aus. Das Team stellt sich sehr fein aufeinander ein. Jeder beobachtet den anderen, beachtet winzige Hinweise seines Sportpartners. Dies wirkt sich auf die gesamte Mensch-Hund-Beziehung aus und beeinflusst diese positiv (Wikipedia). Degility dagegen ist die abgeschwächte Form eines Parcourtrainings für ältere, bewegungseingeschränkte oder ängstliche, unsichere Vierbeiner.

Dogdance ist eine Sportart, die in Deutschland immer mehr Anhänger findet und bei der man mit seinem Tanzpartner Hund verschiedene Figuren und Kunststücke als Choreographie zum Rhythmus eines Liedes zeigt. Ob rein als sinnvolle Beschäftigung für den Hund oder als Showprogramm - das oberste Ziel bleibt immer der Spaß und die Freude am Miteinander. Ziel beim Dogdance ist, eine Aneinanderreihung von Bewegungsabläufen einzustudieren, die dann mit geeigneter Musik in Einklang gebracht werden. Das Schöne an der Sache: erlaubt ist, was gefällt. Es gibt keine strengen Regeln, üben kann man im Wohnzimmer oder auf einer Wiese, man braucht nur sich, seinen Hund, Taktgefühl und etwas Motivation, und schon kann es losgehen. Wer Interesse daran hat, seinem Hund einfach nur "Kunststückchen" beizubringen oder sich später einzeln oder in der großen Gruppe auf Musik zu bewegen, ist bei uns genau richtig. Ein Einstieg in das von uns angebotene Training ist jederzeit möglich, Anfänger und Fortgeschrittene sind gleichermaßen herzlich willkommen! Falls ihrem Hund die Arbeit mit dem Clicker bekannt ist, bringen sie diesen bitte zu den jeweiligen Stunden mit. Der Großteil unserer Dogdancer ist innerhalb der Gruppe aktiv, aber selbstverständlich unterstützen wir auch einzelne Hundehalter im Aufbau einer eigenen Einzel- oder auch Doppel-Choreographie.

Flyball ist eine Hundesportart, die etwa 1990 von Amerika nach England und dann weiter nach Mitteleuropa gekommen ist. Der Hund muss möglichst schnell über vier Hürden springen, die Flyballmaschine auslösen, den Ball fangen und mit ihm im Maul über die vier Hürden zurück ins Ziel kommen. 4 Teams (Hund und Hundeführer) sind eine Mannschaft, zwei Mannschaften laufen gegeneinander. Das macht nicht nur einen ganz besonderen Reiz bei Turnieren aus, sondern ist damit auch eine hervorragende Hundesportart, bei der nicht nur die Renn- und Apportierfreude gestillt wird. Nebenbei wirkt Flyball nämlich ganz hervorragend positiv auf das Sozialverhalten der Vierbeiner ein.

Zughundetraining sowie "Mensch-Hund-Fitness"... Sie haben einen lauffreudigen Hund zu Hause, der voller Energie ist? Sie haben einen Hund, der jagdlich ambitioniert ist und deshalb selten von der Leine darf? Sie suchen eine neue Herausforderung für sich und ihren Hund? Dann tauchen sie mit uns ein in die faszinierende Zughundewelt! Dafür muss man keinen Vertreter der typischen nordischen Rassen zu Hause haben - Zughundesport bietet weitaus mehr Möglichkeiten als nur die bekannten Schlittenhunderennen. Auch unsere Haus- und Familienhunde freuen sich über die Auslastung durch Zugarbeit, ein perfektes Training für Körper und Geist! Teilnehmen können aktive Hundebesitzer mit gesunden Vierbeinern ab mittlerer Größe und einem Mindestalter von zwölf Monaten. Voraussetzung zum Einstieg in das regelmäßige Zughundetraining ist eine Einzelstunde (Termin kann individuell abgestimmt werden) bei Caroline Buß oder Christine Ströhlein, damit Mensch und Hund den Dogscooter des Vereins kennenlernen können. Außerdem sollte jeder Hund über ein eigenes, gut passendes Zuggeschirr verfügen (kann bei Interesse über uns bestellt werden). Im wöchentlichen Wechsel zur Zughundearbeit findet "Mensch-Hund-Fitness" statt, Treffpunkte sowie Themen (z.B. Nordic Walking, leichtes Joggen, Walken, Krafttraining... alles unter Einbindung des eigenen Hundes) entnehmen sie bitte dem jeweils aktuellen Newsletter oder den Programmhinweisen auf Facebook. Bitte sportlich gekleidet kommen :-)

09227/902527 0171/8067525 info@erlebniszentrum-hund.de

Unsere Hundepower-Smartphone App... einfach kostenlos herunterladen
und alle Infos, Termine und wichtigen Mitteilungen direkt auf's Handy bekommen

iTunes Amazon Phone Android Webshadow

© Christine Ströhlein, Hundepower auf 4 Pfoten/Erlebniszentrum für Mensch & Hund, Wirsberger Straße 12, 95339 Neuenmarkt