Mensch & Hund...

LEBEN gemeinsam (ER)LEBEN

html menu generator by Css3Menu.com

 

D.O.Q.-Test 2.0 ("Hundeführerschein")

Für viele Menschen ist ein Leben ohne Hund unvorstellbar und die Zahl der Hundefreunde steigt stetig. Heutzutage werden aber an Hunde und ihre Halter gewisse Anforderungen gestellt, damit Mitmenschen, andere Hunde und Tiere oder gar der Halter und sein Hund selbst nicht gefährdet werden. Das erfordert vom Hundehalter nicht nur rücksichtsvolles und vorausschauendes Handeln, sondern auch theoretisches Wissen und praktische Erfahrung im Umgang mit seinem Hund. Mit dem D.O.Q.-Test 2.0, dem sogenannten Hundeführerschein, können sowohl Neuhundehalter als auch erfahrene Hundehalter ihre Sachkunde rund um den Hund in einem bundesweit einheitlichen Test unter Beweis stellen. Der D.O.Q.-Test 2.0 besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Prüfungsteil; bei bestandener theoretischer Prüfung erhält der Hundehalter ein Zertifikat ausgestellt, welches ihn zur Teilnahme am praktischen Teil der D.O.Q.-Test 2.0-Prüfung berechtigt.

Die Arbeitsgemeinschaft Hundehaltung (AG-H) in der Bundestierärztekammer hat gemeinsam mit auf Verhaltenstherapie spezialisierten Tierärzten, veterinärmedizinischen Fakultäten und professionellen Hundeausbildern einen umfangreichen Fragenkatalog entwickelt, der von der Tierärztlichen Arbeitsgemeinschaft Hundehaltung e.V. (TAG-H) fortgeführt wird. Dieser ist für den bundesweiten Einsatz geeignet und aufgrund der einheitlichen Durchführung in einem Höchstmaß objektiv, gültig und zuverlässig.

Der Kurs "Das große Hunde-ABC" bereitet interessierte Hundehalter in Theorie und Praxis auf den D.O.Q.-Test 2.0 vor. In Niedersachsen ist der D.O.Q Test 2.0 bereits Pflicht. Mit der Einführung des Hundeführerscheins wird dieses Bundesland aber sicherlich nicht alleine bleiben, sondern nimmt vielmehr eine Vorreiterrolle ein. Die anderen Bundesländer - auch Bayern - stehen bereits in den Startlöchern. Außerdem... sachkundige Hundehalter mit wohl erzogenen Hunden erfahren eine höhere Akzeptanz und fördern das positive Image des Hundes in der Öffentlichkeit!

Inhaltlich werden folgende Themen behandelt: Vorbereitung zur theoretischen Prüfung (mit allen relevanten Sachthemen) - Trainingseinheiten zu den geforderten Übungen im Praxisteil (Begegnungen mit Radfahrern, Joggern oder Hunden, Rückruf, sicheres SITZ, PLATZ und BLEIB, Leinenführigkeit, das korrekte Führen des Hundes in der Öffentlichkeit). Für uns ist Trainerkollegin Evelyn Krischke aus Oberkotzau, zertifiziert durch die Tierärztekammer Schleswig-Holstein, als externe Prüferin zuständig.

"Menschen meinen, sie müssten dem Hund Gehorsam beibringen. Was für ein Irrtum!!! Vertrauen, Aufmerksamkeit, Verlässlichkeit, Verständnis... und der Rest ergibt sich von alleine." (Eva Zaugg)

09227/902527 0171/8067525 info@erlebniszentrum-hund.de

Unsere Hundepower-Smartphone App... einfach kostenlos herunterladen
und alle Infos, Termine und wichtigen Mitteilungen direkt auf's Handy bekommen

iTunes Amazon Phone Android Webshadow

© Christine Ströhlein, Hundepower auf 4 Pfoten/Erlebniszentrum für Mensch & Hund, Wirsberger Straße 12, 95339 Neuenmarkt